News

Der nette Narzisst

Endlich! Nachdem nun fast alle Löwinnen und Löwen geimpft sind, standen die Ampeln auf Grün für einen echten Clubabend mit allem Zipp und Zapp! Im BSC, dem Blankeneser Segelclub, lauschten alle sehr gespannt Dr. med. Pablo Hagemeyer, Psychiater, Autor und Neu-Hamburger. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist der Umgang mit Narzissmus und so erschien 2020 sein Buch "Gestatten, ich bin ein Arschloch", mittlerweile ein Spiegel-Bestseller. Er selbst ist ein netter Narzisst, sagt er. Aber ist nicht jeder von uns ein bisschen narzisstisch? fragten wir uns am Ende dieses informativen und  auch sehr fröhlichen Abends. Es wird gemunkelt, dass die ein oder andere Löwin im Raum, Analogien zu narzisstischen Merkmalen bei ihrem Partner feststellen konnte...


01.09.2021

V E R S C H O B E N !  

Summertime 2021 - LIONS Open Air


Schweren Herzens müssen wir die Summertime, unser LIONS Open-Air Pandemie-bedingt verschieben und planen nun neu. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben und so starten wir erneut im nächsten Jahr am

Freitag, 17. Juni 2022 


Alle bereits gekauften Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit. 


Summertime 2022– Kommt vorbei!


26.08.2021

Summertime 2021 - LIONS Open Air - 17.09.2021


Nach so vielen Monaten ohne persönliche Begegnung freuen wir uns nun endlich wieder auf einen Abend mit Freunden, alten und neuen Bekannten, Livemusik, ein oder zwei kühlen Getränken und Köstlichem vom Grill. 

Am Freitag, 17. September 2021, einem hoffentlich lauen Spätsommerabend laden wir alle ein zur 

SUMMERTIME 2021


einem Lions Open Air in der 
Wichmannstraße 4, auf dem QUBA Gewerbehof, vor der Roastery in Bahrenfeld. 

Livemusik kommt von den “Klönschnack Allstars” mit Blues, Rock und guter Laune. DJ Nobsch wird nochmal alles geben und den sommerlichen Plattenteller drehen. Eine Grillstation, Bierausschank, eine Weinbar, eine Ginbar und frisch gebrühter Kaffee der Hanseatic Coffee Company. 

Parkplätze sind auf dem Gelände ausreichend vorhanden. Mit dem HVV bis “Bahrenfeld Trabrennbahn” oder bis zur S-Bahn Station “Othmarschen”

Eintritt: 20,00 Euro pro Person – DIE PARTY FÜR DEN GUTEN ZWECK! Alle Einnahmen gehen zu Gunsten der Kinder- und Jugendprojekte des LIONS Club Hamburg-Blankenese.

Tickets sind ab sofort erhältlich bei:


Summertime 2021 – Kommt vorbei!


27.06.2021

Auf ein Neues!


Präsidentschaftsübergabe in kleiner Runde - Christian Thomas, aktueller Präsident des Lions-Corona Jahres 2020/21 übergab die präsidialen Insignien an unseren künftigen Club-Präsidenten, Helge Steinmetz. Vielen Blankenesern ist er vor allem auch als Regionaldirektor der Hamburger Sparkasse am Erik-Blumenfeld-Platz bekannt. 
Lieber Helge, wir wünschen viel Erfolg und immer ein glückliches Händchen bei allen kommenden Entscheidungen. Toi! Toi! Toi!


27.06.2021

Farewell ... 


Es war ein trauriger Anlass. Ein sehr trauriger. Nach nunmehr 23 Jahren mussten wir Abschied nehmen von unserem geliebten Club-Stammsitz im Hotel Louis C. Jacob an der Elbchaussee. Ein Teil der Veranstaltungsräume wird zu den bei Hotelgästen beliebten Elbblick-Zimmern umgebaut. Somit wird es künftig keinen ausreichenden Platz für unsere monatlichen Clubabende mehr geben. 

Damals, am 4. Juni 1998, unterzeichneten 27 Gründungsmitglieder des Clubs im frisch renovierten Hotel unsere erste Club-Satzung. Später am Abend wurde an der Eingangstür zum Jacob unser Clubschild feierlich vom damaligen Governor, Carl-Ferdinand Stelzner, und unserem Gründungspräsidenten, Dr. Winfried Grützner, enthüllt. Über die Jahre folgten zahlreiche wundervolle Abende in stilvollem Ambiente und immer mit traumhaftem Blick auf die Elbe und die vorbeifahrenden Pötte. 

Doch nun trafen sich am 4. Juni 2021 der Gründungs- sowie der aktuelle Präsident, Dr. Winfried Grützner und Christian Thomas, und nahmen von Hoteldirektorin, Judith Fuchs-Eckhoff, voller Wehmut unser bereits abmontiertes Clubschild entgegen. Wir wünschen dem Jacob für die Zukunft allzeit Gute Fahrt, ein glückliches Händchen bei allen künftigen Entscheidungen, gut gelaunte Gäste sowie immer ein volles Haus. FAREWELL!



09.06.2021

Mitmachen! Genießen für den guten Zweck


Ab sofort verkauft “THE ROASTERY” in Bahrenfeld nicht nur hervorragenden Hanseatic Coffee sondern auch Wein aus der Pfalz für den guten Zweck zugunsten der Kinder- und Jugendprojekte unseres LIONS Clubs. Drei Top-Weine vom Weingut Meyer aus Weyher stehen für 10 Euro pro Flasche (0,75l) zum Kauf bereit; davon gehen 5 Euro pro Flasche an unsere Förderprojekte. Die Spitzentropfen sind: 

  1. Riesling, trocken, 2019
  2. Grauer Burgunder, trocken, 2019
  3. Butter bei die Fische, Cuvée aus Weißburgunder, Müller Thurgau und Silvaner, 2019

Bestellungen können gern vorab per E-Mail oder telefonisch an unser LIONS-Mitglied Sven Peters, Geschäftsführer der Roastery, gesendet werden: peters@hanseatic-coffee.com oder 0170 56 33 703

Abholung: The Roastery by Hanseatic Coffee Roasters, Luruper Chaussee 125, Gebäude 6, 22761 Hamburg, geöffnet: Mo – Fr, 9 bis 16 Uhr oder nach Absprache mit Sven Peters. 

Auf Wunsch erhalten Sie für Ihre Spendensumme eine Spendenquittung durch den Förderverein des LIONS Club Hamburg-Blankenese. 

Und – wir haben bereits probiert und können sagen: hervorragende Tropfen, die sich als Begleiter für kommende Festagsessen und auch als ideales Geschenk für Freunde, Bekannte, Kunden, Lieferanten, Mitarbeiter und Nachbarn eignen. 

AUF IHR WOHL!


10.12.2020

Ein Funkeln in dunkler Zeit


Wir waren ganz aus dem Häuschen, als uns die Nachricht erreichte, dass unser Club in diesem Jahr eine großzügige Weihnachtsspende vom Autohaus Leseberg an der Osdorfer Landstraße erhält. 

Es ist schwierig, in Zeiten der Pandemie die nötigen finanziellen Mittel für unsere Hilfsprojekte zu generieren. Der soziale und direkte Kontakt zu Unterstützern bleibt das Fundament unseres gesellschaftlichen Wirkens, ist aber nach wie vor kaum möglich. Wir haben in diesem Jahr alle Charity-Veranstaltungen absagen müssen, mit und bei denen wir sonst unsere Spendensäckchen füllen konnten. 

Die Spende der Lesebergs kommt also genau zur richtigen Zeit. Sie hilft uns, Kinder und Jugendliche auch in den kommenden Monaten unterstützen zu können. Deshalb sagen wir ein ganz großes DANKE und wünschen der Geschäftsleitung sowie allen Mitarbeitern und Kunden des Autohauses Leseberg eine wundervolle Weihnachtszeit und: Bleiben Sie alle gesund!


03.12.2020

Der schwarze Schwan


Bereits zum zweiten Mal innerhalb weniger Monate konnten wir Professor Dr. Henning Vöpel, Direktor des Hamburgischen WeltWirtschaftsInstituts / HWWI, am Abend des 15. Oktober bei uns begrüßen. „Wirtschaftliche Folgen der Corona-Pandemie“ – selten war das Thema eines Clubabends aktueller, denn am selben Tag hatten Bund und Länder weitergehende Corona-Maßnahmen beschlossen, die den stetig steigenden Infektionszahlen entgegenwirken sollten. Man munkelte schon von einem zweiten Lockdown…  

So startete er seinen Vortrag mit den Worten: „Der schwarze Schwan ist gelandet“ und spielte damit auf einen Buchtitel von Nassim Nicholas Taleb an: „Der schwarze Schwan – Die Macht höchst unwahrscheinlicher Ereignisse“. Diese Metapher vom Schwarzen Schwan veranschaulicht eine schwerwiegende Beschränkung bei unserem Lernen durch Beobachtung oder Erfahrung und die Zerbrechlichkeit unseres Wissens. Bezogen auf die aktuelle Corona-Pandemie beschreibt der Schwarze Schwan somit ein Ereignis, das selten und höchst unwahrscheinlich ist. Niemand hätte sich vorstellen können, welche sozialen und wirtschaftlichen Auswirkungen es auf unser Leben und unsere Gesellschaft haben würde. 

Vom Corona-Schock in die Post-Corona-Welt(wirtschaft): dass Corona ein globales Thema und nicht nur in Deutschland relevant ist, ist sicher jedem mittlerweile bewusst. Mehr noch: Corona ist ein Schock für die gesamte globalisierte Welt und entspricht einem exogenen Naturereignis. Beispielsweise sind weltweit ca. 150 Millionen Menschen durch oder mit Corona in die Armut zurückgefallen. 

Durch diesen Schock kann es aber auch zu dauerhaften Veränderungen und Umbrüchen kommen, weil die Pandemie wie ein Brennglas wirkt, das strukturelle Defizite und Versäumnisse zeigt sowie Schwächen knallhart offenlegt. Die Pandemie ist eine kollektive Erfahrung der Verwundbarkeit jedes Einzelnen sowie der gesamten Gesellschaft weltweit. 

Professor Vöpel beantwortete Fragen zur Geldpolitik, zur steigenden Staatsverschuldung, zur zu erwartenden Insolvenzwelle und deren Auswirkungen sowie Fragen zur These „Corona als Chance?!“. 

Sein Fazit: es gilt nun den Übergang in die „Post-Corona-Welt“ zu gestalten. Die Wirtschaft muss verändert aus der Krise hervorgehen; innovativer und flexibler als sie in diese Krise ging. Das wird ein schmerzhafter Prozess.

15.10.2020

Hegel – ein “toter Hund” wird 250

Schon Karl Marx meinte, dass Georg Wilhelm Friedrich Hegel (1770 – 1831) es nicht verdient hätte, wie ein toter Hund behandelt zu werden. Denn Hegel, der Universalphilosoph, hat ganze Epochen geprägt und ist derzeit aktueller denn je. Sein 250. Geburtstag war dem LIONS Club Hamburg-Blankenese Anlass, für einen Abend Rückschau zu halten und aktuelle Bezüge herzustellen. Kein geringerer als Clubmitglied, Dr. Alexander Schubert, der mit seiner seit den achtziger Jahren vergriffenen Dissertation über Hegels Hauptwerk „Wissenschaft der Logik“ nun eine Renaissance und Neuauflage seiner Arbeit erlebt und begleitet.

Der Referent startete mit biografischen Höhepunkten Hegels: von der schwäbischen Provinz über die philosophische Hochburg Jena bis nach Heidelberg und Berlin, wo er schließlich zum anerkannt populären Weltphilosophen wurde. Seine Freundschaften mit Schelling, Hölderlin, Schiller und Goethe wurden mitunter auf die Probe gestellt. Die Hauptthemen, die Hegel zeit seines Lebens beschäftigt haben: Freiheit – inspiriert von der französischen Revolution, Vernunft – als Kritik am gesunden Menschenverstand und Dialektik – als wissenschaftliches System. 

Hegel entwickelte als Visionär und Pionier vieles, das erst viel später Einzug in Wissenschaft und Gesellschaft gefunden hat. So zum Beispiel der Entwurf einer deutschen Verfassung von 1802, der die meisten Themen unseres Grundgesetztes von heute vorwegnimmt. Oder das erste humanistische Gymnasium, das er als Rektor in Nürnberg mit begründete. Er formulierte wissenschaftliche Gedanken, die sich später in der Mathematik (Mengenlehre) und der Physik (Relativitätstheorie und Quantentheorie) wiederfanden. 

Alexander Schubert stellte seinen Zuhörern mit Hegelschen Zitaten ein paar besonders harte Gedankennüsse zum Knacken vor: „Das Sein und das Nichts ist dasselbe.“ oder „Das Wahre ist das Ganze.“ sowie Hegels Überlegungen zu Herrschaft und Knechtschaft, die den Marxismus und Existenzialismus stark beeinflusst haben. Sogar aktuelle Themen, wie “KI – Künstliche Intelligenz” oder „Cancel Culture“ finden den Bezug zu Hegelschen Thesen. 

Alexander Schubert gelang es wunderbar, das Thema mit leichter Hand, vielen persönlichen Anekdoten und witzigen Pointen unterhaltsam zu vermitteln. Also – kein toter Hund, sondern ein höchst aufschlussreicher und lebendiger LIONS-Abend.


18.09.2020

"Es ist erstaunlich...

… wie wenig viele Menschen über Sex wissen.” sagt Ann-Marlene Henning, Deutschlands bekannteste Paar- und Sexualtherapeutin. Mit einem höchst launigen Bericht über ihre Arbeit und ihr Wirken fesselte sie Clubpräsident Christian Thomas und die rund 40 Löwinnen und Löwen am 20. August 2020 im Clubhaus des Golfclubs Holm. Die gebürtige Dänin betreibt seit einigen Jahren ihre Praxis „Doch Noch“ in Hamburg und ist bekannt aus vielen prominent besetzten Talkshows sowie durch ihre TV-Dokumentation “Make Love – Liebe machen kann man lernen”, die für den Deutschen Fernsehpreis nominiert war. Da Sexualität nicht angeboren ist und es sich vielmehr um ein lebenslanges Lernen handelt, kamen unsere Mitglieder zum Abschluss auch in den Genuss, ihre eigenen Fragen und Themen mit der Expertin zu erörtern. Da fiel schon mal der einleitende Hinweis: “ich frage nur für einen Freund …”. Köstlich! Und ein toller Abend, der viel zu schnell zu Ende ging.

27.08.2020

Wiedersehen nach langer Zeit

Nach den vielen Monaten des Corona-bedingten Abstandhaltens traf sich der LIONS Club Hamburg-Blankenese am 17. Juli erstmalig wieder zu einem Clubabend und alle Teilnehmenden genossen die sommerliche Atmosphäre auf der Terrasse und im Clubhaus des Golfclubs Holm. Der zum 1. Juli frisch gekürte Clubpräsident, Christian Thomas, begrüßte 36 Löwinnen und Löwen, die einen ganz besonderen Abend in der lange vermissten Gemeinschaft verbrachten. Es wurde geplaudert und gescherzt und jeder brachte sich auf den neuesten Stand. Auch wenn noch nicht wieder gedrückt und geherzt werden konnte, bereicherten die persönliche Begegnung und das echte Gespräch ein wunderbares Wiedersehen nach langer Zeit.

19.07.2020

Raja und Clari - Laufen für den guten Zweck

Der Lions-Lebenslauf fiel aufgrund der COVID 19-Pandemie in diesem Jahr leider aus. Damit wollten sich Raja Ferber und ihre Freundin Clari Müsing aber einfach nicht abgeben. Inspiriert von einem Brief des Lions-Club Hamburg-Altona, den Lebenslauf trotz aller Widrigkeiten selbstorganisiert zu absolvieren, begannen die beiden, Sponsoren für ihr Vorhaben eines eigenen Laufs zu begeistern und sammelten fleißig Zusagen für jeden von ihnen gelaufenen Kilometer.

Am 6. Juni war es schließlich soweit. Zusammen starteten Raja und Clari im Volkspark Altona ihren ganz eigenen Lebenslauf. Da es ja keine Läuferposten und keine ausgewiesene Strecke gab, waren die beiden jungen Damen erfinderisch und kreierten ihren eigenen Läuferzettel, der Runde für Runde abgestempelt wurde. Aber was wären heutige Jugendliche ohne eine technische Aufzeichnung? Eine App registrierte zusätzlich die gesamte Laufstrecke. Nach fast fünf Stunden hatten die beiden dann ihr Ziel erreicht: sie hatten die 21-Kilometer-Marke vom letzten Jahr geknackt.

Raja hat von ihren Sponsoren für jeden gelaufenen Kilometer 18,50 Euro zugesagt erhalten und konnte damit unserem Förderverein eine Summe von 407 Euro zukommen lassen. Die Löwen in Altona haben ihre Spende von Clari erhalten. Eine tolle Leistung, die zum Nachahmen einlädt. Herzlichen Glückwunsch, Raja und Clari und ein dickes DANKE! an Euch.

17.07.2020

Launig und lukrativ

Zum dritten Mal auf dem Süllberg und zum 25. Mal insgesamt lud der Klönschnack zum traditionellen Blankeneser Neujahrsempfang ein. Ein geselliger Abend mit Gästen aus der Hamburger Gesellschaft und Prominenten aus Politik, Wirtschaft, Gesellschaft, Sport und Kultur. Neben den launigen Rednern: Dr. Peter Tschentscher, Christian Lindner, Claudia Roth und Friedrich Merz, stand auch dieses Mal wieder der LIONS Club Hamburg- Blankenese parat, den rund 1000 Gästen Lose für eine wertig bestückte Tombola zu verkaufen. Und unser Engagement auf dem Parkett hat sich wieder gelohnt. Ein Erlös von gut 20.000 Euro für unsere verschiedenen sozialen Projekte spricht eine eindeutige Sprache. Wir sagen Danke an alle, die mitmachen und wir sind stolz und dankbar, jedes Jahr ein kleiner Teil dieses renommierten Events sein zu dürfen.

30.01.2020

Unsere "Wilde 13"

Das beliebte Kabarett- und Kleinkunstfestival des LIONS Club Hamburg-Blankenese jährte sich zum 13. Mal. Eine Zahl, die uns nicht abschreckte, sondern animierte, mal ordentlich Gas zu geben und den Saal zu rocken. Dafür waren am Abend des 19. September zuerst die CoCoDello’s mit markigem Rap und danach die bekannte A-Cappella Formation LaLeLu zuständig. Zusammen zündeten sie eine bunte Show und ein Feuerwerk großer Stars und Hits auf der Bühne. Ein Riesenspaß und allerbeste Unterhaltung im Dienste der guten Sache. Denn wenn nach all den Mühen und und organisatorischem Aufwand für den Event noch ein fünfstelliger Betrag für unsere Hilfs- und Förderprojekte für bedürftige Kinder und Jugendliche übrig bleibt, macht es uns ganz besonders viel Spaß. Unser Dank geht an alle Gäste – wir freuen uns auf ein Wiedersehen im nächsten Herbst.

 30.09.2019

Volles Haus

Seit nunmehr 20 Jahren veranstaltet der LIONS Club Hamburg-Blankenese sein alljährliches Benefiz-Golfturnier. Eine erfolgreiche Veranstaltung, die es jedes Jahr schafft, rund 100 Golfer für unser Turnier zu begeistern und unseren Gästen immer wieder einen tollen Golftag zu bescheren. So auch zu unserem diesjährigen 20. Jubiläumsturnier. Ein großes Teilnehmerfeld, bestes Wetter, eine reich bestückte Tombola und ein köstliches BBQ-Buffett sorgten für eine ausgelassene Stimmung und allseits fröhliche Gesichter. Und Dank der Großzügigkeit unserer Gäste konnten wir uns am Ende noch über ein Ergebnis von gut 20.000 Euro für unsere bedürftigen Kinder und Jugendlichen freuen. Wir freuen uns schon auf das Turnier in 2020 und viele unserer Gäste aus diesem Jahr.

10.06.2019

Neue Höhen

Der LIONS Club Hamburg-Blankenese war auch in diesem Jahr wieder aktiv, als sich die Hamburger Gesellschaft am 10. Januar zum traditionellen Blankeneser Neujahrsempfang auf dem Süllberg traf. Diesmal im Beisein so hochkarätiger Redner wie Dr. Peter Tschentscher, Robert Habeck, Sigmar Gabriel und der neuen CDU Vorsitzenden, Annegret Kamp-Karrenbauer. Ein Abend der viel versprach und nicht enttäuschte! Auch der Lions Club freute sich wieder über ein sehr gutes Ergebnis. Durch den engagierten Losverkauf und weitere Spenden kamen rund 40.000 Euro zusammen. Ein toller Erfolg, durch den wir nun vielen bedürftigen Kindern und Jugendlichen Hilfe und Unterstützung geben können, damit sie ihren Weg in eine bessere Zukunft finden werden.

18.02.2019

Teamwork

Bei eher mäßigen Wetterbedingungen fand sich eine Abordnung des Clubs am 8. Dezember 2018 mit eigenem Stand auf dem Rissener Weihnachtsmarkt ein, um selbstgemachte Marmeladen, selbst gebackene Kekse und viele andere selbstproduzierte Waren an das Rissener Publikum zu bringen. Mit einem überzeugenden Ergebnis in Teamgeist und fröhlicher Stimmung unter den anwesenden Clubmitgliedern. Mit derartig frohem Mut lässt sich im nächsten Jahr vielleicht auch noch das wirtschaftliche Ergebnis steigern. 

10.12.2018

Prominent

So viel Prominenz hat die Aula der Rudolf Steiner Schule in Nienstedten noch nie erlebt: Karl Lagerfeld, Udo Lindenberg, Helmut Schmidt, Charles Asnavour, Heinz Erhardt und viele andere Charaktere vereint in einer Show von: Jörg Knör.  Seine Parodien und Sketche begeisterten am 20. September 2018 die rund 400 Besucher. Sein Programm bescherte ihm viel Applaus und uns mit einem gut fünfstelligen Betrag erneut eine sehr erfolgreiche Veranstaltung für unsere verschiedenen sozialen Hilfsprojekte. 

28.09.2018

Erfolgreich

Unter dieser Überschrift lässt sich auch unser diesjähriges Charity-Golfturnier auf der Anlage des Golfclubs Wendlohe wieder zusammenfassen. Bei besten äußeren Bedingungen kam wieder eine Vielzahl golfbegeisterter Gäste zu uns, um einen perfekten Tag in bester Gesellschaft zu verbringen und sich für den guten Zweck zu engagieren. Und wem das Glück im Spiel fehlte, konnte das bei der wieder mal reichhaltig und sehr wertig bestückten Tombola ausgleichen. Und auch die gute Sache kam nicht zu kurz: Dank an alle Mitspieler, Sponsoren und Spender, die uns durch ihre Großzügigkeit in diesem Jahr wieder ein Ergebnis von gut 20.000 Euro beschert haben. 

02.07.2018

Große Gala

Am 8. Juni 1998 machte der LIONS Club Hamburg-Blankenese erstmals mit seiner Gründungsfeier im Hotel Louis C. Jacob auf sich aufmerksam. Seitdem ist er fester Bestandteil der Elbvororte und engagiert sich somit seit nunmehr 20 Jahren in vielen sozialen Projekten im Hamburger Westen. Zeit, sich auch mal auf sich selbst zu besinnen und gemeinsam die sehr erfolgreiche Vergangenheit zu feiern und auf eine hoffentlich ebenso gute Zukunft anzustoßen. Bei herrlichem Wetter und dementsprechend bester Stimmung versammelte sich der Club am 8. Juni 2018 im festlich geschmückten „Clubhaus“ an der Elbchaussee zu seiner 20 Jahre Jubiläums-Gala. Ein schönes Fest, das nicht nur die gute Gemeinschaft gestärkt hat, sondern uns auch weiterhin für uns und die gute Sache begeistern wird.

15.06.2018

Lauffreudig

So waren auch in diesem Jahr wieder die knapp 300 vorwiegend jungen Teilnehmer, die am 26. Mai 2018 für den LIONS Club Hamburg-Blankenese beim Lions-Lebenslauf im Altonaer Volkspark an den Start gingen. Viele Schulen aus den umliegenden Stadtteilen schickten ihre Mannschaften, die für den guten Zweck ihre Laufschuhe schnürten und durch ihren Einsatz ein Ergebnis von rund 9.000 Euro erlaufen haben. Der Großteil dieser Summe geht direkt wieder an die teilnehmenden Schulen zur Finanzierung ihrer individuellen Bedürfnisse und Notwendigkeiten zurück. Danke allen Teilnehmern und vor allem Förderern und Sponsoren für ihr soziales Engagement, ohne das diese schöne und fröhliche Veranstaltung nicht stattfinden könnte.     

04.06.2018

Gipfeltreffen

Der Neujahrsempfang des Hamburger Klönschnack erreicht neue Höhen. Erstmalig auf dem Süllberg, erstmalig über 1.000 geladene Gäste und bei dem Ausblick auf die Elbe und das Umland: kein Ende in Sicht! Bei allen Neuerungen haben aber auch gewisse Traditionen bestand. So war auch diesmal der LIONS Club Hamburg-Blankenese auf seinem “Hausberg” zugegen, um der illustren Gästeschar aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur, Film und Fernsehen wieder Lose für den guten Zweck zu verkaufen. Und auch diesmal wieder mit großem Erfolg. Man war in diesem neuen Ambiente offenbar in Feierlaune und ließ uns an dieser guten Stimmung teilhaben. Durch Losverkauf und Spenden durften wir uns über einen Erlös von mehr als 30.000 Euro freuen. Ein schöner Start in ein hoffentlich wieder gutes und erfolgreiches Jahr 2018.     

20.01.2018

Große Show

Nach dem überwältigenden Erfolg des letzten Jahres wurden die Stimmen laut,“The Cast” noch einmal für unser Kabarett- und Kleinkunst-Festival zu verpflichten. So hieß es am 21.09.2017 wieder "Vorhang auf!" für eine tolle Show. Nachdem die Gruppe “Bidla-Buh” den Saal auf eine gute Betriebstemperatur brachte, war es dann wieder die Opernband “The Cast”, die mit exzellenten Stimmen, weltbekannten Arien und ihrer unnachahmlichen Lockerheit die Bühne rockte. Und wieder mit großem Jubel und Beifall. Beifall gebührt aber auch unseren  Gästen, Förderern und Sponsoren, die mit ihrem finanziellem Engagement auch uns wieder einen erfolgreichen Abend beschert haben. Insgesamt circa 15.000 Euro sind als Erlös zu verbuchen. Mittel, die jetzt denen zugute kommen, die unsere Hilfe dringend benötigen und denen wir damit vielleicht auch den ein oder anderen Glücksmoment in ihrem jungen Leben bereiten können.      

10.10.2017

Schönes Spiel

So hieß es wieder für fast 100 Golfer am 23.06.2017 auf der wunderschönen Golfanlage Wendlohe. Schön war an diesem Tag aber nicht nur das Ergebnis einzelner Golferinnen und Golfer. Auch das Wetter zeigte sich mal von seiner schönen Seite und erlaubte eine “trockene” Runde. Und auch im Ergebnis konnte unser Charity Turnier wieder mit einer schönen Summe aufwarten. Mit einem Erlös von fast 20.000 Euro können wir wieder viel Gutes tun und den Kindern helfen, die aus unterschiedlichen Gründen unserer Hilfe bedürfen. Vielen Dank allen Mitspielern, Spendern und Sponsoren, die dieses Turnier wieder zu dem Erfolg verholfen haben. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.  

05.07.2017

Blankeneser Feierstunde

Der Blankeneser Neujahrsempfang ist aus der Liste der Events, bei denen man in Hamburg unbedingt dabei sein muss, nicht mehr wegzudenken. Selbst der Berliner Bundesprominenz ist dieser Empfang mittlerweile ein Begriff. Und man kommt gern, wenn Klaus Schümann einlädt. So auch wieder am 10. Januar, als die mehr als 800 geladenen Gäste nicht nur den Ausführungen von Dr. Michael Otto, Wolfgang Kubicki (FDP), Dr. Peter Gauweiler (CSU) und Wolfgang Bosbach (CDU) lauschten, sondern sich auch beherzt für die gute Sache engagierten. Dank der Bereitwilligkeit der Gäste erbrachte der diesjährige Losverkauf des LIONS Clubs Hamburg-Blankenese sowie weitere Spenden wieder ein tolles Ergebnis von über 30.000 Euro für die verschiedenen Aktivitäten des Clubs. Erneut ein großartiges Ergebnis! Dank an den Veranstalter für diese wunderbare Plattform, den Stiftern der Tombolapreise für ihre tolle Unterstützung und natürlich den Gästen, die sich an diesem Abend immer sehr verständnisvoll und großzügig zeigen. Last but not least den uns so wohlgesonnenen Spendern, die durch ihre Großzügigkeit aus einem guten Anlass einen wirklich besonderen Abend machen. 

21.02.2017

Showtime!

Am 15. September hieß es wieder: Showtime in der Rudolf Steiner Schule in Hamburg Nienstedten. Der LIONS Club Hamburg-Blankenese lud zu seinem traditionellen Kabarett-und Kleinkunst-Festival ein und rund 400 Gäste folgten dieser Einladung. Und alle waren froh, auch dieses Mal wieder dabei gewesen zu sein! Bauer Harder klärte anfangs über die Beziehungsproblematik beim Landleben auf, bevor dann “The Cast” den Saal rockte. Oper, Operette, Belcanto – alles in modernem Gewand und mit großem Können vorgetragen. Der Saal stand Kopf und der Beifall fand kein Ende. Und so hat auch dieser Abend nicht nur wieder zu vielen beglückten Besuchern geführt, sondern auch ein tolles Ergebnis von 14.000 Euro für die sozialen Projekte des Clubs erbracht. Vielen Dank allen Spendern, Sponsoren und Besuchern, die diesen Abend wieder zu einem ganz besonderen Erlebnis mit einem tollen Ergebnis gemacht haben.

20.09.2016

Nur Gewinner!

Am 3. Juni war es wieder soweit: das alljährliche LIONS Charity Golfturnier konnte wieder knapp 100 Golfer auf der wunderbaren Anlage des Golfclubs Wendlohe begrüßen. Wie in jedem Jahr freuten sich alle wieder nicht nur auf ein möglichst “schönes Spiel” sondern auch wieder auf eine mit vielen hochwertigen Gewinnen ausgestattete Tombola. An dieser Stelle noch einmal Dank an alle Spender und Sponsoren, die uns auch für dieses Turnier wieder so großzügig unterstützt haben. Das Wetter spielte ebenfalls wieder mit. Bis kurz vor Turnierende blieb es heiter und trocken, was sehr zur allgemeinen Heiterkeit und Geselligkeit beim abschließenden gemeinsamen Essen und der Preisverleihung beitrug. Allen Spiel- und Tombola-Gewinnern einen herzlichen Glückwunsch und auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.


21.06.2016

7. Hamburger Hafenempfang

Am 7. April jährte sich der Hamburger Hafenempfang zum siebten Mal. Und zum siebten Mal bekam der LIONS Club Hamburg- Blankenese die Chance, bei dieser hochkarätigen Veranstaltung einen Losverkauf zu veranstalten. Auch in diesem Jahr griffen die rund 650 Gäste aus der Hafenwirtschaft wieder beherzt zu und ermöglichten dem Club einen Erlös von knapp 7.000 Euro für unsere sozialen Projekte. Bei den attraktiven Tombolapreisen, wie einer Seereise mit der “Mein Schiff 5”, eine Woche im Luxushotel “Alhambra” in Kroatien, einem Wochenende im Luxusresort “Severin” auf Sylt und weiteren sehr reizvollen Gewinnen, aber auch keine Überraschung. Wir freuen uns, auf diesem Parkett unterwegs sein zu dürfen. Herzlichen Dank an alle, die uns das ermöglicht und an alle, die uns durch ihren Loskauf unterstützt haben. Wir freuen uns schon auf ein Wiedersehen und einen wieder sehr erfolgreichen und geselligen Abend im nächsten Jahr!

17.04.2016

Ehre, wem Ehre gebührt

Auf kaum einen anderen als unserem Lions-Freund, Klaus Hosemann, trifft der Vers von Johann Wolfgang von Goethe so sehr zu wie auf ihn. Nicht nur, dass Klaus im Laufe der vielen Jahre im LIONS Club Hamburg-Blankenese fast alle Ämter inne und erfolgreich ausgefüllt hat. Auch jetzt ist er weiterhin als Activity-Ausschussvorsitzender munter dabei. Ganz wesentlich ist aber auch seine Bedeutung für unser internes Clubleben. So ist er unser "Reisemarschall" und konzipiert, organisiert und managed seit 1998 unsere alljährliche Clubreise zu kulturreichen und geschichtsträchtigen Orten im norddeutschen Raum. Für all seine Verdienste und seine stetige Einbringung in den LIONS Club Hamburg-Blankenese wurde ihm am 7. April 2016 vom 2nd Vice Governor, Edmund Krug, der "Melvin Jones Fellowship Award" verliehen. 
Wir gratulieren und freuen uns, einen so engagierten und tatkräftigen Macher in unseren Reihen zu haben.     

15.04.2016

Ein gelungener Start

Am 12. Januar 2016 war es wieder soweit. Ab 17 Uhr versammelten sich mehr als 800 geladene Gäste zum Hamburger Klönschnack Neujahrsempfang, dem sogenannten politischen Aschermittwoch des Nordens. Prominente Redner wie Dr. Anton Hofreiter, Wolfgang Bosbach, Katja Suding und der Hamburger “Hausherr” Olaf Scholz, gaben dem Treffen ihre politische Note. Und dem LIONS Club Hamburg-Blankenese das Parkett, um durch engagierten Losverkauf die Mittel einzutreiben, die für die vielfältigen sozialen Projekte und Initiativen des Clubs von Nöten sind. Wie in vielen Jahren zuvor wieder mit einem tollen Ergebnis: rund 22.000 Euro  Einnahmen aus dem Verkauf der Lose und nochmals rund 11.000 Euro an Spenden erbrachten insgesamt die stolze Summe von 33.000 Euro. Ein Danke an den Veranstalter Klönschnack bzw. die Funke Mediengruppe, die uns alljährlich an diesem Event teilhaben lässt. Danke den Sponsoren der Tombola, die durch ihre attraktiven Preise den Verkauf enorm beflügelt haben. Danke den Loskäufern und Lions-Losverkäufern, die durch ihre Bereitschaft überhaupt erst dieses Ergebnis ermöglicht haben und ganz besonders den großzügigen Spendern, die sich für uns und unsere Sache so begeistern können und damit vielen jungen Menschen den Weg in eine hoffentlich bessere Zukunft eröffnen.

16.01.2016

Auf ein Neues!

Der Lions Club Hamburg-Blankenese kann auf ein sehr erfolgreiches Jahr zurückblicken. Insgesamt haben wir im Jahr 2015 verschiedene Projekte mit mehr als € 100 Tsd. gefördert. Ein tolles Ergebnis, das uns Stolz macht und gleichermaßen für das kommende Jahr wieder anspornt. Denn leider wird die Bedürftigkeit vieler Kinder in unserer Gesellschaft nicht geringer. Danke an alle, die uns in den vergangenen Jahren und Monaten immer wieder großzügig unterstützt haben. Das kommende Jahr beginnt für uns wieder mit einem Highlight: der Blankeneser Neujahrsempfang am 12. Januar 2016 im Hotel Louis C. Jacob. Hier trifft sich nicht nur Rang und Namen der Hamburger Gesellschaft. Man trifft auch auf uns, den Lions Club Hamburg-Blankenese. Wir verkaufen wieder Lose für den guten Zweck. Nutznießer der Aktion soll in diesem Jahr unser Projekt „Boxschool“ sein. Wir wünschen uns viele bereitwillige Käufer, drücken Ihnen die Dauen für die wieder sehr attraktiven Gewinne und freuen uns über den ein oder anderen Spender, der sich auch ohne Hauptgewinn mit uns und unserer Sache identifiziert. Denn Gewinner sind auf alle Fälle die, denen wir mit unserem Engagement und Ihrer Unterstützung helfen und eine bessere Zukunft bereiten können.

22.12.2015

We serve

Diesem internationalen Lions Motto wird kaum ein anderer so gerecht wie unser Clubmitglied Willi Hageböke. Angefangen als eines der Gründungsmitglieder, hat er über die Jahre alle Ämter bekleidet, die in einem lokalen Club zu vergeben sind. Nie haben sich Willi und seine Frau Erika im Club einer Aufgabe verweigert und bei unseren vielfältigen Aktivitäten freiwillig Hand angelegt. In Anerkennung seines großen Engagements und seiner besonderen Verdienste im LIONS Club Hamburg-Blankensee wurde Willi Hageböke Anfang November von der Distrikt Governorin, Constanze Leissling, mit dem Melvin Jones Fellowship Award ausgezeichnet. Herzlichen Glückwunsch!

10.11.2015

Kaffeeplausch im Fischerhaus

Am Sonntag, den 15. November 2015, findet wieder unser traditioneller Kaffeeplausch in den historischen Räumen des Blankeneser Fischerhauses, Elbterrasse 6, im Treppenviertel statt.  Von 14 bis 17 Uhr verkauft der LIONS Club Hamburg-Blankensee dort selbstgemachte Kuchen und Torten zum Sofortverzehr oder To-go. Wir freuen uns, wenn möglichst viele Besucher die Gelegenheit nutzen, sich das Fischerhaus - dieses Blankeneser Juwel - anzusehen und durch den Erwerb von Kaffee und Kuchen zum Erhalt dieser Einrichtung beitragen. Der Reinerlös geht zu 100 Prozent an den Förderkreis “Historisches Blankenese e.V.".

25.10.2015

VIP, VIP Hurra!

Dies war am 1. Oktober 2015 nicht nur der Titel des Programms von Jörg Knör. Es war auch ein Hip Hip Hurra für den LIONS Club Hamburg-Blankenese. Mit mehr als 500 Besuchern war unser jährliches Kleinkunstfestival restlos ausverkauft und somit ein voller Erfolg. Mit einem Reinerlös von fast 20.000 Euro haben wir ein Ergebnis erzielt, das dem zehnjährigen Jubiläum dieser Veranstaltungsreihe alle Ehren macht. Danke an alle, die da waren und einen vergnüglichen Abend erlebt haben. Danke an unsere Sponsoren, die uns wieder sehr geholfen haben, den Abend in dieser Form planen und durchführen zu können. Und Dank allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, diesen Abend zu diesem Erfolg und herausragendem Ergebnis zu führen. Mit diesen Mitteln wird sich wieder viel Gutes tun lassen und vielen Kindern in Not geholfen werden können.

05.10.2015

Erlebnis Elbhang

30 Kinder aus Weißrussland sind seit Ende Juli wieder in Hamburg zu Besuch. Bis Ende August sind diese Kinder auf Einladung der Melanchton– sowie der Luthergemeinde wieder in der Freiluftschule in Wittenbergen, um sich von den immer noch vorhandenen Belastungen des atomaren Fall-Outs zu erholen. Gerade die Bevölkerung Weißrusslands und dabei insbesondere die Kinder waren und sind von der atomaren Katastrophe in Tschernobyl extrem betroffen und leiden durch die Verstrahlung der Böden und damit auch der Lebensmittel  sehr stark unter den Spätfolgen. Viele Kinder haben erhebliche gesundheitliche Schäden, zum Beispiel ein sehr schwaches Immunsystem. Die vier Wochen Hamburg sind dafür da, sich ein wenig zu erholen, neue Kraft zu tanken und vor allem durch ein buntes Programm unterschiedlicher Aktivitäten viel Spaß und Freude zu erleben. Der LIONS Club Hamburg- Blankenese ist seit über zehn Jahren Partner dieses Projekts und hilft mit finanzieller Unterstützung, den Aufenthalt der Kinder zu ermöglichen.  

29.07.2015

LIONS Lebenslauf 2015

Bereits zum 19. Mal trafen sich in diesem Jahr am 30. Mai rund 300 junge Läuferinnen und Läufer im Volkspark Altona, um für die gute Sache ihre Runden zu drehen. Organisiert von den Lions Clubs Altona, Airport, Blankenese und Elbufer laufen vornehmlich Schüler – aber auch Lehrer, Eltern sowie Großeltern – aus den Schulen des Hamburger Westens maximal 21 Kilometer. Jeder gelaufene Kilometer wird jedem Läufer von einem vorher geworbenen Sponsor mit einem Geldbetrag honoriert. Besonders erfolgreich war in diesem Jahr die Laufgruppe vom LIONS Club Hamburg-Blankenese. Mit rund 170 Läufern stellte sie nicht nur das Gros aller Teilnehmer, sondern erlief auch ein phantastisches Ergebnis von rund 10.000 Euro für die gute Sache. Ein großer Dank an alle, die daran beteiligt waren.

06.06.2015

Ehrenpreis für die Schule Hirtenweg

Im Rahmen der Lions Distrikt Versammlung am 18. April 2015 in Buchholz / Nordheide wurde die Schule Hirtenweg mit einem Ehrenpreis ausgezeichnet. Die Kinder aus unserem Projekt hatten sich an dem internationalen Lions Wettbewerb “Friedensplakat” beteiligt und ihre Vorstellung zum Thema “Frieden, Liebe und Verständnis” in einem Bild kreativ umgesetzt. Seit 1988 wird dieser weltweite Wettbewerb ausgetragen, an dem alljährlich etwa 350.000 Kinder im Alter zwischen 11 und 13 Jahren teilnehmen. Das diesjährige Plakat unseres Förderpartners Schule Hirtenweg hat die Jury überzeugt und der Schule nicht nur eine Geldprämie eingebracht, sondern den Kindern auch eine Einladung zu den Karl May Festspielen in Bad Segeberg. Für alle wird das sicherlich ein großes Abenteuer und Erlebnis. Unser Lions-Freund, Nils Seemann, gratulierte und überbrachte die Urkunde persönlich. 
Wir freuen uns mit den Schülerinnen und Schülern.

28.04.2015

Hamburger Hafenempfang

Am 26. Februar 2015 stand nunmehr zum 6. Mal das Internationale Maritime Museum ganz im Zeichen der aktuellen Hafenwirtschaft. Rund 500 geladene Gäste - vornehmlich Reeder, Spediteure, Logistiker und weitere Hafenunternehmer - treffen sich alljährlich in diesem historischen Gebäude, um die aktuelle und zukünftige Lage des Hafengewerbes zu erörtern und in geselliger Runde den ein oder anderen Klönschnack zu halten. Auch der LIONS Club Hamburg-Blankenese war zugegen und verkaufte wieder Lose für die Tombola, deren Reinerlös unseren gemeinnützigen Projekten zugute kommt. In diesem Jahr brachte der Losverkauf ein Ergebnis von mehr als 6.000 Euro,  die unter anderem dem Projekt Gangway zufließen. Vielen Dank an alle,  die uns durch den Kauf  eines Loses unterstützt haben und uns so helfen, Kindern in Not zu helfen.

28.02.2015

Blankeneser Neujahrsempfang

Der Neujahrsempfang des Klönschnacks Blankenese zählt zu den herausragenden Empfängen Hamburgs. Rund 800 geladene Gäste kommen jedes Jahr am zweiten Donnerstag im Januar zu einem  überaus kommunikativen Abend im Hotel Louis C. Jacob zusammen, um namhaften Rednern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft bei dem auch als „Politischen Aschermittwoch des Nordens“ bezeichneten Event zuzuhören. Dieses Ereignis war auch in diesem Jahr für den LIONS Club Hamburg-Blankenese wieder eine willkommene Bühne, um der hochkarätigen Besucherschaft Lose unserer Charity-Tombola zu verkaufen. Als Ergebnis konnten wir uns am Ende über den Erlös von 22.000 Euro für die gute Sache freuen. Ganz besonderer Dank gebührt jedoch einer anonymen Spenderin, die anlässlich des 20-jährigen Jubiläums dieser Veranstaltung das tolle Ergebnis um noch einmal 20.000 Euro  aufstockte und wir uns so über ein herausragendes Gesamtergebnis von über 40.000 Euro freuen können. Im Namen aller Kinder, denen wir durch diese Großzügigkeit auch zukünftig helfen können, danken wir Ihnen auf's Herzlichste.  

15.01.2015